Haus & Grund Albersdorf
Klaus-Groth-Weg 2 a
25767 Albersdorf

T 04835 97 16 111

Haus & Grund Albersdorf in Hamburg

Die diesjährige Tagesfahrt von Haus & Grund Albersdorf führte uns nach Hamburg. Bei herrlichem Reisewetter ging die Fahrt mit 2 Reisebussen entlang der A 23 zum Hauptbahnhof. Hier empfingen uns 2 Reiseleiter, um uns bei einer Stadtrundfahrt viele Sehenswürdigkeiten der Hansestadt zu zeigen. Am Hafen bestiegen wir eine Barkasse und konnten bei einer 1-stündigen Schifffahrt die Gegend rund um die Elbphilharmonie und Speicherstadt erkunden. Danach trieb uns der Hunger wieder an Land und wir nahmen unser Mittagessen im Copper House in der Davidstraße ein. Dort holten uns die Busse wieder ab, um uns zur Elbphilharmonie zu bringen. Hier fuhren wir mit der sehr langen Rolltreppe, die für viele alleine schon ein Erlebnis war, auf die Aussichtsplattform der Plaza, wo uns die Stadtführer eine Menge Informationen über das Bauwerk Elbphilharmonie gaben. Es war schon beeindruckend sich das Zahlenwerk über Bauzeit und Kosten vorzustellen. Danach verabschiedeten sich unsere Stadtführer von uns und wir fuhren zum Kaffeetrinken in das Schach-Cafe in Hamburg. Hier konnten wir uns noch einmal für die Rückfahrt stärken. Pünktlich um 19.00 Uhr erreichten wir wieder mit vielen neuen Eindrücken unseren Ausgangspunkt den ZOB in Albersdorf.

Ernst Georg Behrmann


Foto Albersdorf

Eine unserer 3 eingeteilten Besichtigungsgruppen auf der Plaza

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung Haus & Grund Albersdorf

Der Vorsitzende Wulf Adria konnte auf der diesjährigen Mitgliederversammlung von Haus & Grund Albersdorf im Cafe Waldesruh stattliche 49 Mitglieder begrüßen. In seiner Einführung ging Adria u. a. auf den Wohnungsmarkt in Albersdorf ein. Mietwohnungen werden stark frequentiert, sowohl für Alt- als auch für Neubauten. Das Neubaugebiet im Karkloh wird weiterhin gut nachgefragt, das Interesse ist gut.Das Vereinsleben war auch im vergangenen Jahr rege und es wurden zahlreiche Aktivitäten durchgeführt.

Der Mitgliedsbestand bleibt mit 450 Mitgliedern stabil. Trotz zahlreicher Neumitglieder konnte der Bestand gerade noch gehalten werden, da 10 Mitglieder verstorben sind. Adria berichtete, dass der Albersdorfer Verein gut aufgestellt sei und man mit 450 Mitgliedern hinter den Stadtvereinen Heide und Marne eine beachtliche Größe entwickelt habe. Während der Regularien wurden wieder Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vorgenommen. In diesem Jahr konnten Holger Glass, Dieter Voss und Knut Arp für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Neben einer Urkunde wurde ein Blumengeschenk überreicht.


MV Albersdorf

Bei den Wahlen der Vorstandsmitglieder gab es keine Veränderungen. Amtsinhaber Wulf Adria als 1. Vorsitzender wurde ebenso für weitere 4 Jahre im Amt bestätigt wie der Beisitzer Jürgen Tobies. Zum neuen Kassenprüfer wurde Klaus Tiedemann für 2 Jahre gewählt. Geschäftsführer Ernst Georg Behrmann hielt seinen Jahresbericht gewohnt sachlich und umfangreich ab. Hier wurden die zahlreichen Termine des Vorstands und die Aktivitäten (Besuch des Landesverbandstags in Kiel sowie die Tagesfahrt nach Wismar) aufgeführt. Außerdem wurde noch einmal die Attraktivität der Mitgliedskarte des örtlichen Vereins herausgestellt. In vielen Partnergeschäften in Dithmarschen können Mitglieder gegen Vorlage der Karte sehr günstig (teilweise bis 10 % Rabatt)einkaufen. Behrmann trug danach den Kassenbericht vor, der mit der Entlastung des Vorstandes gebilligt wurde. Adria dankte Behrmann für die auch im vergangenen Jahr harmonische Zusammenarbeit.

Wesentlicher Teil der Mitgliederversammlung war neben den Vorträgen die Erhöhung des Mitgliedsbeitrags ab 2019 um 4 Euro auf nunmehr 40 Euro jährlich. Nach eingehender Erörterung durch den Vorsitzenden stimmte die Versammlung dem Vorschlag des Vorstands einstimmig zu. Insgesamt ist die finanzielle Lage des Vereins jedoch durchaus solide.

Bürgermeister Heinecke referierte über Aktuelles aus Albersdorf. Auch hier wurde erkennbar, dass viele Aktivitäten im Gemeindeleben vorhanden sind und zahlreiche Baustellen bearbeitet werden müssen wie z. B. Innenortssanierung, Verbesserung der schlechten Straßen- und Wegenetze, Verlagerung des Museums und Neubau im AÖZA). Positiv wurde von den Mitgliedern die geschilderte verbesserte Haushaltslage Alberdorfs in den vergangenen Jahren registriert. Diese sind durch die deutlich besseren Gewerbesteuereinnahmen entstanden. Hier wurde noch einmal auf die vielen ansässigen Gewerbebetriebe im Dithmarsenpark hingewiesen.

Im Anschluss wurde der Beitrag des neuen Verbandsjuristen Martin Rathsack über Erben und Vererben sowie über Grundlagen der Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht aufmerksam verfolgt. Hier wurde doch erheblicher Handlungsbedarf bei fehlenden anwaltlichen Regelungen erkennbar. Behrmann wies abschließend noch auf die bevorstehenden Fahrten zum Landesverbandstag nach Norderstedt sowie den Tagesausflug nach Hamburg hin.

Wulf Adria

Jahreshauptversammlung 06. April 2017

Vielen Ehrungen bei Haus & Grund Albersdorf

Am 06. April 2017 fand die turnusmäßige Mitgliederversammlung des Haus-und Grund Albersdorf e.V.
im Cafe Waldesruh statt.

Bei wiederum guter Beteiligung begrüßte der 1.Vorsitzende Wulf Adria die Mitglieder und gab noch einige Erläuterungen zu einzelnen Themen.
Die Mitgliedsentwicklung ist nach wie vor mit 454 Mitgliedern stabil. Ebenfalls die Kassenlage, wobei die lfd. jährlichen Kosten stets gedeckt sind. Allerdings benötige man auch für das im Jahr 2022 anstehende 100 jährige Vereinsjubiläum einige Reserven, um die Feierlichkeiten begehen und finanzieren zu können.

Weiter wies Adria noch auf die rechtliche Situation bei bestehenden Altverträgen von Bausparverträgen durch Bausparkassen hin, wobei eine Kündigung seitens der Bausparkasse rechtens ist, wenn eine Frist von 10 Jahren nach Zuteilungsreife des Vertrages erreicht ist. Gleiches gilt auch, wenn die Bausparsumme überschritten ist. Hierbei wird das gesamte Guthaben zur Rückzahlung fällig. Nach wie vor wurde die langfristige Anlage von max. ca. 20 Jahren als immer noch attraktive Möglichkeit des Bausparers gesehen.

Die Vermietung von energetisch guten Wohneinheiten ist weiterhin kein Problem. Eine Rendite von 5 Euro /qm ist durchsetzbar; je nach Zustand auch etwas mehr. Der Markt für Immobilien in unserem Raum zeigt wie in den Vorjahren eine leicht steigende Tendenz, wobei die Auswüchse in den Touristikzentren (Büsum, St.Peter,) allerdings nicht für unser Gebiet gelten.

Danach ging es zu den Regularien. In diesem Jahr konnten Vorsitzender Adria und Geschäftsführer Behrmann eine grosse Anzahl von Jubilaren auszeichnen:
Für 25 Jahre: Susanna Schmidt, Gerhard Schröder, Günter Will
Für 40 Jahre: Rolf Anthony, Ingrid Breiholz, Heinke Dominikat, Heino und Margrit Krüger, Werner Marquardt,
Hans Oldenburg, Peter Hermann Staben, Harald Strufe, Kurt Thomsen .
Adria dankte den Geehrten für ihre langjährige Treue und überreichte den Anwesenden eine Urkunde und ein Blumenpräsent.

JHV2017_Albersdorf
(Bild von links: Wulf Adria, Gerhard Schröder, Peter Hermann Staben, Ingrid Breiholz, Rolf Anthony, Heinke Dominikat, Hans Oldenburg, Susanna Schmidt, Heino Krüger, Ernst Georg Behrmann, Werner Marqardt)

Anschließend gab Geschäftsführer Ernst Georg Behrmann den Geschäfts- und den Kassenbericht ab. Es wurden zahlreiche Aktivitäten wie z.B. Beratungen, Vorstandssitzungen, Arbeitstagungen durchgeführt. Bei den Beratungen wurde der Geschäftsführer bei Bedarf durch die Verbandsjuristin vom Landesverband aus Kiel unterstützt.

Behrmann wies erneut auf die seit dem 01.01.2016 verbesserten Bedingungen bei den Haftpflichtversicherungen hin. Die Deckungssummen sowie die Leistungsumfänge haben sich erheblich verbessert. Die Altverträge haben weiterhin Bestandsschutz, können jedoch auf die verbesserten, allerdings auch etwas teureren Neuverträge umgestellt werden. Durch diese Änderungen war es erforderlich, einen aktuellen Vereinsflyer zu erstellen, der für Mitglieder und Interessenten eine Übersicht über Aufgaben und Leistungen des Ortsvereins enthält.

Auch in diesem Jahr organisiert der Ortsverein wieder eine Fahrt zum Landesverbandstag nach Kiel (28.04.) sowie eine Tagesfahrt nach Wismar und auf die Insel Poel (07.06.). Beide Veranstaltungen stießen bei den Mitgliedern wieder auf großes Interesse.

Im Referat über die Sicherheit in den eigenen 4 Wänden wies die Fa. Gosch & Schlüter aus Kiel, Vertragspartner des Landesverbandes, auf die Notwendigkeit und den Vorteil einer Alarmanlage und deren Wirkungen hin. Bei durchaus anspruchsvollen Anlagen (Kosten von ca. 4000 – 5000 € ) stehen aber auch Finanzierungshilfen durch die KfW und die Investitionsbank bis zu 30% zur Verfügung. Auf Wunsch wird eine kostenfreie Vorortberatung durchgeführt, die die verschiedenen Sicherheitstechniken sowie Kosten und Förderungsmöglichkeiten beinhaltet.Die anwesenden ca. 40 Mitglieder nahmen viele Hinweise und Ratschläge des Referenten auf und können sich jetzt auf Antrag von Gosch & Schlüter beraten lassen.

Wulf Adria